FEUERWEHR HERFORD
RSS-Feed der Feuerwehr Herford im Presseportal der dpa
Home

Erneute Sperrung der Werrestraße ab dem 17.10.2022 für Kanalbauarbeiten

Herford, den 12.10.2022. Die Kanalbauarbeiten in der Werrestraße (L 965) werden fortgeführt. Ab Montag, dem 17.10.2022 wird die Werrestraße südlich der Kreuzung mit der Umgehungsstraße (L 860), anfangs vor der Feuerwache, für mehrere Monate voll gesperrt. Dann ist es wieder nicht mehr möglich, von der Umgehungsstraße stadteinwärts in die Werrestraße einzubiegen, bzw. von der Werrestraße zur Umgehungsstraße zu fahren.  

Eine Umleitung wird wie in den vorherigen Bauabschnitten in beiden Richtungen ausgeschildert über die Umgehungsstraße (L 860) und die Mindener Straße, zusätzlich stadtauswärts über die Waltgeristraße und die Eimterstraße.

Die Kanalbauarbeiten werden bis voraussichtlich Ende März 2023 dauern. In dieser Zeit wandert die Baustelle stadteinwärts. Der Anliegerverkehr zur Feuerwache, zu den Stadtwerken und zu den Gewerbebetrieben wird während der gesamten Bauzeit aus Richtung Innenstadt gewährleistet.   

Der Immobilien- und Abwasserbetrieb der Hansestadt Herford führt in der Werrestraße seine Kanalarbeiten der letzten Jahre fort. Verbaut werden Abwasserkanäle im Trennsystem von 300 mm bis 1300 mm Innendurchmesser in Baugruben bis zu 6 m Tiefe. Unter der Umgehungsstraße wurden die Kanäle unterirdisch im Vortriebsverfahren (einem Spezialbohrverfahren) hindurchgepresst, so dass diese für die Kanalarbeiten nicht gesperrt werden musste.