FEUERWEHR HERFORD
RSS-Feed der Feuerwehr Herford im Presseportal der dpa
Home  >  Ausbildung FF Herford  >  Sonderausbildung

L543: Deckensanierung der Diebrocker Straße und des Radwegs

Auf rund 5,5 Kilometern Länge erneuert Straßen.NRW die Fahrbahn der Diebrocker Straße. Die einzelne Bauabschnitte erfolgen unter Vollsperrung.

Update vom 29.11.2021:

Ab Freitag (3.12.) wird der nächste und damit vorletzte Bauabschnitt zwischen Stedefreunder Straße und Lübbecker Straße (L 557) für den Verkehr gesperrt - zusätzlich zum weiterhin gesperrten Abschnitt zwischen "Im hohen Feld" und "Stedefreunder Straße".

Die Querung der Stedefreunder Straße ist -zumindest verkehrsrechtlich- nur dem Linienbusverkehr erlaubt.

Im nächsten Jahr wird die Diebrocker Straße dann noch für den letzten Straßenbauabschnitt zwischen Pödinghauser Straße und „Im Hohen Feld“ gesperrt werden müssen.

Update vom 18.11.2021:

Ab Montag (22.11.) wechseln die Bauarbeiten auf der L543, Diebrocker Straße in den nächsten Bauabschnitt. Dieser beginnt in Eickum etwa in Höhe „Im Hohen Feld“ und endet zunächst an der Stedefreunder Straße. Wenn die Bauarbeiten Ende November an der Kreuzung Laarer Straße/Stedefreunder Straße beendet sind, wird der Baubereich von der Stedefreunder Straße bis kurz vor die Lübbecker Straße verlängert.

Die Anlieger werden trotz Vollsperrung ihre Ziele im Baustellenbereich zu fast jeder Zeit erreichen können. Der ÖPNV wird zu seinen Fahrplanänderungen informieren. Die Umleitungsstrecke verläuft über den Rüterweg, Engersche Straße und über den Westfalenring/Bielefelder Straße in Enger zurück zur Lübbecker Straße.

Zwischen der B61 und dem Rüterweg sind die Bauarbeiten abgeschlossen und die Strecke wird am Montag wieder für den Verkehr freigegeben.

Update vom 05.11.2021:

Mit dem Bauabschnitt 1.2 wurde am 25.10.2021 begonnen. Der Kreuzungsbereich Hausheider Straße / Diebrocker Straße ist vollgesperrt.

Der Bauabschnitt 2.1 ist wieder für den Verkehr freigegeben.


Update vom 08.10.2021:

Mit dem Abschnitt 2.1 wird am Montag, dem 11.10.2021 begonnen.

Überblick

Die Diebrocker Straße wird in insgesamt sechs Abschnitten erneuert:

  • Bauabschnitt (BA) 1.1: Beginnt rund zehn Meter vor der Brücke zur B61 und endet an der Kreuzung Diebrocker Straße/Hausheider Straße.
  • BA 1.2: Beginnt an der Kreuzung Diebrocker Straße/Hausheider Straße und endet an der Hausnummer 274
  • BA 1.3: Beginnt an der Diebrocker Straße 274 und endet etwa 50 Meter vor dem Kreisel (Rüterweg).
  • BA 2.1: Beginnt rund 50 Meter nach dem Kreisel und endet an der Pödinghauser Straße.
  • BA 2.2: Beginnt an der Pödinghauser Straße und endet an der Stedefreunder Straße.
  • BA 2.3: Beginnt an der Stedefreunder Straße und endet an der Kreuzung zur Lübbecker Straße.

Mit dem Abschnitt 1.1 wird ab Montag begonnen.

Umleitungen

Die Umleitungen zu den Teilabschnitten im ersten Bauabschnitt führen über den Westring, Enger Straße und Rüterweg.

Während der Arbeiten im zweiten Bauabschnitt führt die Umleitung über den Rüterweg, Enger Straße und Lübbecker Straße.

Bauablauf

Die beauftragte Firma Johann Bunte Bauunternehmungen GmbH & Co. KG fräst zunächst die alte Asphaltschicht ab und baut anschließend eine neue ein. Parallel dazu werden jeweils die Einmündungen und Zufahrten an die neue Pflasterung angeglichen. Anliegerinnen und Anlieger können ihre Grundstücke trotz Vollsperrung erreichen und sind vorab bereits über die Maßnahme informiert worden. Der erste Teilabschnitt wird voraussichtlich im November fertiggestellt.

Erneuerung von 570 Metern Radweg

Neben der Fahrbahnsanierung werden in Eickum auch 570 Meter Radweg saniert. Der 2,25 Meter breite Weg weist Risse, Flickstellen und Wurzelaufbrüche auf und bekommt deshalb ebenfalls eine neue Asphaltdeckschicht.

Das Land Nordrhein-Westfalen investiert in die Gesamtmaßnahme rund 1,2 Millionen Euro.


 

Straßensperrungen