FEUERWEHR HERFORD
RSS-Feed der Feuerwehr Herford im Presseportal der dpa
Home  >  Aktuelles  >  Einsätze

Sperrung der Sophienstraße unter der Bahnüberführung in einer Fahrtrichtung aufgehoben   

Herford, 11. September 2020. Die Tiefbauarbeiten in der Sophienstraße (K 7) konnten bisher noch nicht vollständig abgeschlossen werden. Deshalb kann die Sperrung nur in eine Fahrtrichtung aufgehoben werden.

In zwei Abschnitten im Gehweg vor und hinter der Eisenbahnüberführung sind noch restliche Arbeiten auszuführen, wozu die Fahrbahn dort halbseitig gesperrt bleiben muss. Auch steht die Lieferung eines Schachtes in Sonderausführung noch aus.

Ab Freitag, 11.09.2020, konnte die Vollsperrung daher nur in einer Fahrtrichtung aufgehoben werden.

Jetzt kann die Sophienstraße wieder in Fahrtrichtung Bünder Straße befahren werden. In Gegenrichtung zur Goebenstraße bleibt sie weiterhin für den Kraftfahrzeugverkehr bis  voraussichtlich Mitte Oktober 2020 gesperrt. Die bekannte Umleitung über die  Bünder Straße und die Goebenstraße bleibt bestehen.

Fußgänger und Radfahrer können die Sophienstraße weiterhin in beiden Richtungen benutzen.

Wie bekannt, müssen die Stadtwerke Herford und Westfalen Weser Netz ihre Versorgungsleitungen für Gas, Wasser und Strom sowie die Deutsche Telekom und EWE Netz ihre Telekommunikationsleitungen unter der Bahnbrücke auf Grund der in den nächsten Jahren von der Deutsche Bahn AG geplanten Erneuerung der Eisenbahnüberführung aus dem Gehweg in die Fahrbahn umverlegen lassen. Außerdem lassen die Stadtwerke die Wasserleitung und ein Steuerkabel auf voller Länge zwischen Goebenstraße und Bünder Straße erneuern.

 

 

Straßensperrungen